ImpressumDatenschutz

07.04.2009 bis 30.05.2009  

Stephanie Maier: Spy-Hole

2-Kanal-Videoinstallation   8. April - 31. Mai 2009

In der neuesten, für das ZKMax produzierten Arbeit, treffen in einem abstrakten Raum zwei Gruppen aufeinander, die sich einem verbalen Disput stellen, der sich schliesslich zu einer physischen Auseinandersetzung steigert. Im forcierten Dialog mit der anderen Gruppe werden interne Strukturen, Dominanz, Rücksichtnahme, Schutz, Verrat usw. sichtbar. Das von der Regie angestoßene Gruppenspiel entwickelt eine eigene Dynamik und demonstriert Ursache und Wirkung menschlichen Verhaltens. 

Die Bilder sind in der Konzentration auf den dargestellten Disput im wesentlichen schwarz-weiss. Wenige Farbsequenzen durchbrechen die formale Strenge der theatralen Versuchsanordnung. Auf einem separaten Monitor geben die Schauspieler knapp ihre Eindrücke von der Anspannung während der Dreharbeiten wieder.

Stephanie Maier hat an der Filmhochschule und der Akademie der Bildenden Künste in München studiert. Sie arbeitet als Künstlerin und Filmemacherin in München. 2002 zeigte sie am selben Ort - dem damaligen Maximiliansforum - die Videoinstallation "Befindlichkeiten"; 

mehr Info unter: www.tageszielerreicht.de